Home > Aktuell > Pressetexte > Innovative Technologie der Rabmer Gruppe senkt Betriebskosten in Ronald McDonald Kinderhilfe-Häusern um 35.000 Euro

Innovative Technologie der Rabmer Gruppe senkt Betriebskosten in Ronald McDonald Kinderhilfe-Häusern um 35.000 Euro

„Building a better World“: Unter diesem Motto werden in den fünf Häusern der Ronald McDonald Kinderhilfe (Details siehe Info-Kasten) mit dem innovativen Produkt ECOTURBINO in den nächsten fünf Jahren rund 35.000 Euro und 70 Tonnen COeingespart.

(Wien, 12.02.2020)  Kostenlos zur Verfügung gestellt und in den bestehenden Ronald-McDonald-Kinderhäusern installiert wurde diese innovative Technologie von der Rabmer Gruppe. „Unter dem Motto ‚Building a better world’ unterstützen wir regelmäßig gemeinnützige Projekte. Wir freuen uns, dass nun auch die Ronald McDonald Kinderhilfehäuser dank unseres ECOTURBINOS ihre Betriebskosten in den nächsten fünf Jahren um rund 35.000 Euro reduzieren können und somit mehr Geld für die Renovierung und den weiteren Ausbau der Häuser zur Verfügung haben. Gleichzeitig wird durch diese Maßnahme im selben Zeitraum der CO2 Ausstoß um 70 Tonnen reduziert und so auch ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz geleistet“, erklärt Mag. Ulrike Rabmer-Koller, geschäftsführende Gesellschafterin der Rabmer Gruppe.

Innovation aus Oberösterreich

Rund ein Drittel des gesamten Wasserverbrauchs in Haushalten wird alleine für Duschen und Körperpflege benötigt – hier zahlt sich Sparen also aus. Herkömmliche Spar-Duschköpfe haben aber einen großen Nachteil: Weniger Wasser bedeutet hier auch weniger Duschkomfort. Mit der patentierten ECOTURBINO Technologie von Rabmer gibt es eine Lösung – durch eine kleine Turbine, die einfach und schnell von jedermann installiert werden kann, wird ein stark verwirbeltes Wasser-Luftgemisch erzeugt, welches rund 36 % Prozent Wasser und Energie und damit auch Kosten einspart – ohne dass die Duschstrahlintensität und somit der Duschkomfort abnimmt.

Verantwortung gegenüber der Umwelt

„Wir finanzieren uns ausschließlich über Spenden und hier kommt jeder Euro direkt an. Die Ronald McDonald Kinderhilfe hilft so vielen Familien wie nur möglich. Durch neue Technologien wie ECOTURBINO gelingt es uns Kosten zu sparen und so noch mehr Kindern und deren Eltern helfen zu können. Durch die Wasser-, Energie- und CO2-Einsparung nimmt die Ronald McDonald Kinderhilfe auch Verantwortung gegenüber der Umwelt wahr“, so Karin Schmidt, Vorstand der Ronald McDonald Kinderhilfe Österreich.

Über die Ronald McDonald Kinderhilfe:

Um gesund zu werden, brauchen schwer kranke Kinder vor allem eines: die Nähe ihrer Familie. Die Ronald McDonald Kinderhilfe nimmt sich seit mehr als 33 Jahren diesem Herzenswunsch der kleinen Patienten an. Sie bietet jährlich rund 1200 betroffenen Familien für die Dauer der Behandlungen ihrer Kinder ein „Zuhause auf Zeit“ in unmittelbarer Umgebung von Spezial- und Kinderkliniken in Wien, Graz, Salzburg und Innsbruck. In den kommenden Jahren sind zwei weitere Kinderhilfe Häuser geplant: in Salzburg direkt auf dem LKH-Gelände und in Innsbruck direkt gegenüber der Medizinischen Universität. Um das zu ermöglichen, ist die Ronald McDonald Kinderhilfe auf Spendengelder angewiesen. Jeder, der finanziell unterstützen möchte, kann einen Betrag auf das Spendenkonto der Ronald McDonald Kinderhilfe überweisen – oder auch ganz einfach und sicher auf www.kinderhilfe.at online spenden. Bereits im Jahr 2009 wurde die Ronald McDonald Kinderhilfe mit dem österreichischen Spendengütesiegel ausgezeichnet. Seither wurde die Auszeichnung, die jeweils für ein Jahr gültig ist, stets verlängert. Die Spenden sind steuerlich absetzbar.

Über die Rabmer Gruppe:

Die Rabmer Gruppe wurde 1963 gegründet und verbindet seither Tradition mit laufender Innovation. Neben den ursprünglichen Geschäftsfeldern „Bau & Immobilien“ sowie „Kommunale Dienstleistungen“ setzt das Unternehmen seit über 30 Jahren auf innovative Umwelttechnologien, welche seit 1990 auch international vermarktet werden. Hier reicht die Angebotspalette von der grabungsfreien Rohrsanierung, über Wasseraufbereitung, Wasser & Energieeffizienz, Kalk- und Korrosionsschutz bis zu Energie aus Abwasser als erneuerbare Energiequelle. Das Familienunternehmen wird in 2. Generation von Frau Mag. Ulrike Rabmer-Koller geführt und erwirtschaftet mit 110 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von EUR 17,2 Mio.

Download PDF-Datei

©Leadersnet; Rabmer-Koller und Schmidt

©Leadersnet; Schmidt und Rabmer-Koller