Home > Aktuell > News > Case Study – BIG - HLA Baden b. Wien Korrosionsschutz Sanitärleitungen mit AQUABION®

Case Study – BIG - HLA Baden b. Wien Korrosionsschutz Sanitärleitungen mit AQUABION®

  1. Projektzusammenfassung
  • Objekt: HLA Baden, Germergasse 5, 2500 Baden, hlabaden.at
  • Problemstellung: starke Korrosion in den verzinkten sanitären Rohrleitungen mit massiver Braun-Färbung des Wassers, Rostpartikel in den Sieben und erste Rohrbrüche
  • Lösung: Einsatz AQUABION Zinkopferanodensystem (www.aquabion.at)
  • Zielerreichung: 100% – nach rd. 2 Monaten Betriebszeit und rd. 2 Monate Lockdown absolut keine Rostbildung mehr erkennbar – Wasser komplett klar, keine Ablagerungen in Sieben etc.
  • Wesentliche Systemeigenschaften:
    • Technik: Zinkopferanodensystem
    • Funktion: verhindert/stoppt Innenkorrosion, Kalkschutz, reduziert Gefahr von Keim- und Legionellenbildung
    • Wartungs-/Betriebskosten: keine Wartungs- und Inspektionsaufwände notwendig, Systemaustausch nach 6 Jahren zum halben Preis
    • Geringer Platzbedarf – kein Anschluss an Strom, Kanal notwendig
    • Gesamtbewertung System durch BIG Projektleiter: SEHR GUT
  • Projektleiter BIG: Ing. Emmerich Woschitz, Objektmanagement Facility Team NÖ Süd
  1. Projektstory

Die höhere technische Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Baden bei Wien ist in einem Gebäude untergebracht, wo die sanitären Leitungen mit verzinkten Rohren ausgeführt sind. Ein Ausbildungsschwerpunkt ist Küche-Service, entsprechend wichtig ist eine gute Wasserqualität für den laufenden Schulbetrieb.

Ausgangssituation – massive Korrosionsprobleme mit verzinkten Rohrleitungen

Im Laufe der letzten Jahre nahm die Innenkorrosion in den verzinkten Rohren massiv zu,  was sich darin äußerte, dass neben ersten Rohrbrüchen regelmäßig in der Früh sichtbar braunes Wasser aus den Leitungen austrat bzw. in den eingebauten Sieben bei den Wasserhähnen sich massiv Rostpartikel ansammelten.


Entscheidung für AQUABION System aufgrund von Kosten- und Hygienevorteile

Basierend auf einem Vergleich von verfügbaren Systemen am Markt hinsichtlich Investitions- und Betriebskosten sowie Hygieneaspekten entschied sich die BIG im Juli 2020, das AQUABION Zinkopferanodensystem (www.aquabion.at) der Firma Rabmer einem umfangreichen Praxistest zu unterziehen, bedingt auch durch die zusätzlich angebotene 100% Geld-zurück-Garantie von Rabmer.

Rasche Installation – 100% Zielerreichung trotz Corona bedingtem Lockdown

Im August 2020 wurden parallel 2 AQUABION Geräte in die 3“ Kaltwasserhauptleitung der Schule eingebaut. Die engen Platzverhältnisse waren eine zusätzliche Herausforderung.

Zur Feststellung der korrekten Wirkungsweise des AQUABION, also dem Stopp der Rohrinnenkorrosion, wurde festgelegt, dass im Jänner 2021 keinerlei Rostpartikel oder braunes Wasser mehr aus den Wasserleitungen im Küchenbereich austreten sollen. Der AQUABION benötigt rd. 2-3 Monate Betriebszeit, um leicht lösbare Ablagerungen im Rohr schrittweise auszuspülen und eine Zink-Patina an der Rohrinnenseite auszubilden, welche weitere Korrosion verhindert. COVID-19 hat dieses ehrgeizige Ziel dann nochmals verschärft, denn durch Lockdown Nr. 2 und 3 kam es zu einer deutlichen Reduktion der notwendigen Betriebszeiten bzw. Verlängerung der Stillstandszeiten.

Entsprechend gespannt war der technische Verantwortliche an der HLA Baden, Hr. Sellner, am 8. Februar 2021, Tag 1 nach Lockdown und Semesterferien, als er in der Früh die Wasserhähne wieder voll aufdrehte. Das Ergebnis hat ihn aber komplett überzeugt, er konnte absolut keine Verfärbung des Wassers feststellen, auch wurden keine Rostpartikel mehr ausgespült und die Siebe in den Wasserhähnen blieben völlig frei von Ablagerungen. Das AQUABION System hatte in kürzester Zeit die bestehenden Korrosionsprobleme beseitigt und schützt seitdem aktiv das Rohrsystem vor weiterer Korrosion und künftigen Rohrbrüchen mit dem positiven Nebeneffekt, dass auch problematische Kalkablagerungen im Rohr und bei Haushaltsgeräten vermieden werden und die Gefahr des Keim- und Legionellenwachstums in den Rohrleitungen ebenfalls deutlich reduziert ist.

  1. Über AQUABION® Kalk- und Korrosionsschutz

Das AQUABION® Zinkopferanodensystem der Firma Rabmer schützt zuverlässig Leitungen, Armaturen, Haushaltsgeräte und Produktionsanlagen vor Kalk und Rost ohne Einsatz von Chemie, Strom oder Magnete mit Erhalt der natürlichen Trinkwasserqualität. Für Immobilienbetreiber besonders wichtig sind die im Vergleich zu herkömmlichen Entkalkungs- und Dosieranlagen über 50% niedrigeren Gesamtkosten, der Wegfall von Wartungsarbeiten, der einfache Einbau auch bei engen Platzverhältnissen, die Reduktion der Bildung von Keimen und Legionellen sowie der Erhalt des guten Trinkwassergeschmacks. Mehr Infos zum AQUABION s. auch www.aquabion.at !

Ihr Kontakt für weitere Informationen:
Rabmer GreenTech, Hr. Klaus Pichler, T 07230 7213 740, klaus.pichler@rabmer.at

(Quelle: www.hlabaden.at)